Preisverleihungen der KünstlerGilde

Die KünstlerGilde verleiht in regelmäßigem Turnus verschiedene Preise für herausragende Leistungen in den Bereichen Kunst, Literatur und Musik.

Wie kam es dazu? Im Laufe des langen Bestehens der KünstlerGilde lag es nahe, für jede der in ihr vertretenen Kunstgattungen einen Preis ins Leben zu rufen, um besondere künstlerische Leistungen und ihre Schöpfer zu würdigen und einer breiteren Öffentlichkeit bekannt zu machen.

Diese Preise sind idR. nach einer Künstlerpersönlichkeit mit besonderer Strahlkraft benannt, die durch Leben und Werk in den Kulturlandschaften des ehemals deutsch geprägten Ostens beheimatet war. Schon sehr bald nach etablierten sich diese Preise im Kulturbetrieb der Bundesrepublik Deutschland zu äußerst anerkannten Auszeichnungen.

Angesehene Preise

Die Fachgruppe Kunst der KünstlerGilde verantwortet den angesehenen Lovis-Corinth-Preis.

Die Sektion Literatur der KünstlerGilde betreut den viel beachteten Andreas-Gryphius-Preis, den Nikolaus-Lenau-Preis sowie Literaturpreise für Lyrik und Kurzprosa.

Der renommierte Johann-Wenzel-Stamitz-Preis wird vom Fachbereich Musik vergeben.

Darüber hinaus vergibt die KünstlerGilde e.V. die Pro-Arte-Medaille an Persönlichkeiten, die sich in besonderem Maße um die KünstlerGilde verdient gemacht haben.

Außerdem wird für Publikationen aus den Bereichen Kultur-, Geistes- und Kunstgeschichte der Georg-Dehio-Preis vergeben.

„Der KünstlerGilde Esslingen ist zu danken, dass sie nun schon seit vielen, vielen Jahren nicht nur der Musik, sondern den Künsten überhaupt, durch herausragende Veranstaltungen immer wieder ein Forum bietet, um die wesentlichen Beiträge deutscher Kultur in Ostmittel-, Ost- und Südosteuropa künstlerisch zu reflektieren und über die Grenzen hinweg das Verbindende zu unseren Nachbarn und Freunden im Osten und Südosten herauszuarbeiten und zu befestigen.“

Quelle: Ministerialdirektor Hartmut gassner, bundesministerium des Innern, 4. Juni 1996, Christuskirche Mannheim

Jury und Preisträger

Alle Preisträger werden von einer Jury gewählt. Sie besteht aus dem jeweiligen Fachgruppenleiter als Vertreter des Vorstands der KünstlerGilde e. V., aus einem oder mehreren Vertretern der jeweiligen Fachgruppe (Kunst, Literatur oder Musik), sowie einer Persönlichkeit des öffentlichen kulturellen Lebens. Die jeweilige Jury entscheidet mehrheitlich. Ein Einspruchsrecht gegen ihre Entscheidung besteht nicht. Die Vergabe erfolgt jährlich oder im Turnus von zwei Jahren. Die Preise sind in der Regel Ehrenpreise für das Gesamtwerk des Preisträgers. Sofern Preise dotiert werden, hat der jeweilige Sponsor in der Jury Stimmrecht.

Auf den hier verlinkten Seiten der einzelnen Preise finden Sie auch bisherige Preisträger. Zu den bisherigen Preisträgern gehören u. a. Karl Schmidt-Rottluff, Alfred Kubin, Therese Chromik, Josef Mühlberger, Violeta Dinescu, Petr Eben, Günter Bialas, Heinrich Simbriger, Widmar Hader, Jiří Gruša, Otto Herbert Hajek, Peter Härtling, Karl Michael Komma, Siegfried Lenz, Markus Lüpertz, Ali Podrimja, Janosch, Sigmar Polke, Otfried Preußler, Johannes Urzidil, Katharina Sieverding, Arno Surminski.

kuenstlergilde-preis-musik-johann-wenzel-stamitz

kuenstlergilde-preis-bildende-kunst-lovis-corinth

kuenstlergilde-preis-literatur-andreas-gryphius

kuenstlergilde-preis-literatur-nikolaus-lenau

kuenstlergilde-preis-georg-dehio

Eine Liste aller Mitglieder und Preisträger der KünstlerGilde Esslingen, die wir bereits mit einer individuellen Personenseite vorgestellt haben, findet sich ebenfalls auf dieser Webseite.